Rechtsschutz auch nach Beendigung des Versicherungsvertrags?
Meist verweigern die Rechtsschutzversicherungen Deckung für eine Rechtsschutzfall mit dem Verweis auf die Beendigung des Vertrags.
Allerdings sind sie grundsätzlich im Rahmen der Nachhaftung zur Deckung verpflichtet, wenn der Fall in den versicherten Zeitraum fällt und der Anspruch nicht später als 3 Jahre nach Beendigung des Vertrags geltend gemacht wird.
Bei einem Wechsel der Versicherung ist es immer empfehlenswert darauf zu achten, zeitlich nahtlos von der einen zur anderen Versicherung zu wechseln. Dann hat man bei den meisten Rechtsschutzanbietern einen lückenlosen Versicherungsschutz.

content copyright 1991 - 2017 by Harry Pasiak